Der Verein ISACA Austria

ISACA Austria wurde 1998 als Verein für EDV-Revision und EDV-Kontrolle gegründet und ist das lokale Chapter der ISACA International. Der Verein mit über 460 Mitgliedern in Österreich hat die Förderung und Entwicklung  folgender Bereiche zum Ziel:

  • Prüfung von IT-Systemen und IT-Prozessen,
  • IT-Security und IT-Risikomanagement,
  • begleitende Kontrolle von IT-Prozessen und IT-Systemen,
  • IT-Governance und IT-Compliance, sowie
  • Steuerung und Kontrolle der IT durch die Unternehmensführung.
Diese Ziele werden erreicht durch: 

  • Erarbeitung von Grundsätzen und Methoden für die Bereiche IT-Prüfung, IT-Sicherheit, IT-Governance und IT-Compliance sowie begleitende Kontrollen von IT-Systemen und IT-Prozessen;
  • deren kontinuierliche Anpassung an betriebswirtschaftliche, organisatorische und technische Entwicklungen;
  • diesbezügliche wissenschaftliche und praktische Weiterbildung von Mitgliedern;
  • Informationsaustausch und Veranstaltungen (z.b. halbjährliche TrendTalks);
  • Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis bezüglich dieser Bereiche;
  • Förderungen von wissenschaftlichen und anderen fachorientierten Arbeiten auf dem Gebiet der Prüfung;
  • Networking, Anbahnung und Aufrechterhaltung von Beziehungen zu ähnlichen Institutionen des Auslandes, insbesondere zu den ISACA Organisationen in den verschiedenen Ländern und der als Dachorganisation fungierenden ISACA International in den USA sowie zu den für diese Bereiche relevanten Berufsgruppen.
Mit mehr als 159.000 Know-how-Trägern in über 188 Ländern der Welt ist ISACA (www.isaca.org) der weltweit größte Interessensverband und der weltweit führende Anbieter von Weiterbildungen und Zertifizierungen in den Bereichen Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit von IT-Systemen, IT-Prozessen, Unternehmens-Governance und IT-Management sowie IT-Risiko und IT-Compliance-Management.

Seit der Gründung im Jahr 1969 entwickelt die nicht kommerzielle und unabhängige ISACA International IT-Prüfungs- und Kontrollstandards, Best-Practice Standards, international anerkannte Zertifizierungen und ist Veranstalter internationaler Konferenzen sowie Herausgeber des ISACA Journals.

ISACA überarbeitet regelmäßig die Rahmenwerke zu COBIT (Control Objectives for IT), die IT-Verantwortliche und Manager dabei unterstützen sollen, ihre IT-Governance-Verpflichtungen, speziell zur Ordnungsmäßigkeit, zur Sicherheit, zum Risiko-Management nachzukommen um den Beitrag der IT zum Unternehmenserfolg sicherzustellen bzw. zu erhöhen.

Das COBIT-Framework und die global anerkannten CISA-, CISM-, CGEIT-, CRISC- und CSXP-Zertifizierungen sind ISACA-Marken, die von diesen Fachleuten zum Nutzen ihrer Unternehmen respektiert und verwendet werden.
ISACA International und alle ISACA Chapters weltweit bieten praktische Anleitungen, Benchmarks und andere wirksame Tools für alle Unternehmen, die Informationssysteme verwenden. Mit seinen umfassenden Anleitungen und Diensten definiert ISACA die Rollen der Experten für Governance, Compliance, Risikomanagement, Prüfung und Sicherheit von Informationssystemen weltweit.